Überspringen zu Hauptinhalt

Wann gilt man als Hersteller einer Maschine?

Wussten Sie schon, wenn zwei Firmen eine Maschine bauen, wer der Hersteller ist?

Eine Maschine besteht normalerweise aus einem mechanischen und einem steuerungselektronischen Part. Dabei kommt es darauf an, unter wessen Namen die Maschine in Verkehr gebracht wird. In der Regel ist dies der Zulieferer mit der Steuerungstechnik, da er mit der Steuerung der Maschine in der Regel auch für das „Herz“ der Maschine verantwortlich ist, und sie dadurch erst betrieben werden kann. Wenn es allerdings um einen konkreten Produkthaftungsfall geht, dass dann der Hersteller und der Zulieferer haften? Bei der Produkthaftung kann eine Klage gegen jeden eingereicht werden der in der Produktionskette ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen