Überspringen zu Hauptinhalt

Erstes Online-Seminar der GFT AKADEMIE findet großen Anklang

Erstes Online-Seminar Der GFT AKADEMIE Findet Großen Anklang

Schulungen in Zeiten von Corona: Die Blaupause für zukünftige Seminare?

Die GFT AKADEMIE GmbH hat erstmals und bedingt durch die Corona-Pandemie ein Online-Seminar ausgerichtet. Matthias Schulz von HiQ text GmbH schulte die Teilnehmenden zur neuen EN ISO 20607. Taugt dieses Konzept für Online-Seminar auch als Vorlage für kommende Schulungen?

Die GFT AKADEMIE GmbH veranstaltete am 24. und 25. Juni eine zweitägige Schulung zur neuen EN ISO 20607. Diese europäische Norm präzisiert die Anforderungen an Sicherheits- und Warnhinweisen, die eine Betriebsanleitung beinhalten soll. Eine Norm also, die zukünftig zum Standard-Repertoire eines gewissenhaften technischen Redakteurs gehört. Referent Matthias Schulz ist staatlich geprüfter Übersetzer und seit 35 Jahren als technischer Redakteur aktiv.

Das Interesse an dieser Schulung war groß. Doch es war nicht so sehr der Inhalt, was dieses Seminar zu etwas Besonderem gemacht hat. Es war das Format „Online-Semianr“, das in Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkungen hoch in Konjunktur steht. An den beiden Tagen haben die 14 Seminarteilnehmer einer mehrstündigen Videokonferenz beigewohnt. Jeweils von 9 bis 18 Uhr sahen sie aus dem Herzen des Schwarzwalds, dem hohen Norden Deutschlands oder beispielsweise dem österreichischen Graz zu. Matthias Schulz wiederum ließ sich von Mallorca aus auf die Bildschirme der Teilnehmer streamen. Somit fand das Online-Seminar vollkommen ortsungebunden und hygienisch einwandfrei statt.

Die Interaktion zwischen Sprachführer und Teilnehmenden hatte unter diesem Format nicht zu leiden – im Gegenteil. In mehreren Frage-und-Antwort-Runden ging der Referent auf die Probleme der Online-Seminar teilnehemenden ein. Über ihren Bildschirm konnten sie sogar entsprechende Dokumente mit allen anderen teilen und diese besprechen.

Für die GFT AKADEMIE war dieses Online-Seminar das erste rein online stattfindende Semiar. Frühere Seminare fanden im eigenen Seminarraum oder bei Kunden statt. Laut Geschäftsführerin Regina Schlindwein-Reimold wollen sie dieses zukunftsweisende Konzept der Online-Seminare weiterverfolgen: „Trotz Corona konnten wir durch das Format Online-Seminar eine Schulung anbieten. Wir freuen uns, dass das auf so großes Interesse gestoßen ist“, fasst sie zusammen. Das Feedback wird bereits genutzt, um zukünftige Online-Seminare noch besser zu gestalten.

An den Anfang scrollen