skip to Main Content

DTP, Layout, Satz, Bildbearbeitung

Was bedeutet das eigentlich in der technischen Dokumentation
und Übersetzung?

DTP

DTP ist die Abkürzung von Desktop-Publishing, dem computergestützten professionellen Erstellen und Gestalten (Layout) von Dokumenten, die entweder später gedruckt werden sollen, wie – Betriebsanleitungen, Montageanleitungen, Prospekte oder digital verwendet werden sollen, wie – Webseiten.

Layout

Unter Layout versteht man den detaillierten Entwurf für ein gedrucktes oder digitales Produkt. Bei der Entwicklung des Layouts wird die Position festgelegt für Bilder, Texte, Schrift, Grafiken, Headlines und weitere Elemente, eine Richtlinie wie das Endprodukt auszusehen hat und welchem Redaktionsleitfaden die Redakteure beim Erstellen folgen müssen. Auch das CD (Corporate Design) des Kunden wird hier berücksichtigt. Das Layout kann in einer Software wie InDesign, Framemaker, QuarkXpress, Word oder einem Redaktionssystem erstellt werden.

Satz

Beim Satz geht es um die professionelle Anordnung Ihrer Texte und Bilder. Hier wird umgesetzt was zuvor in Zusammenarbeit mit Ihnen festgelegt wurde. Dies kann in einer Software wie InDesign, Framemaker, QuarkXpress, Word oder einem Redaktionssystem erfolgen.

Dabei achten wir sehr auf den Platzbedarf bei Übersetzungen, sowie die Vermeidung von Text im Bild, damit wenig oder keine Nachbearbeitung durch das Einpflegen von fremdsprachlichen Texte notwendig wird.

Bildbearbeitung

Bei der Bildbearbeitung kommt es darauf an, in einer Anleitung auch alles aus einem Guss zu haben. Die Veriegelung sollte gleich aufgebaut sein, die Bilder, CAD-Zeichnungen oder Grafiken einheitlich dargestellt werden. Somit kann sich der Leser besser darin zu Recht finden. Hierbei nutzen wir die gängigen Produkte wie Adobe Photoshop, Adobe Illustrator und CAD Tools.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Back To Top